Leben mit Autismus – eine Videoreportage

Ich habe heute einen Filmbeitrag gefunden, der zwar schon etwas älter, aber im Vergleich zu vielen anderen Reportagen über Autismus gut gemacht ist, weil er nicht nur die Schwierigkeiten im Alltag zeigt, sondern auch die Chancen, diese überwinden zu können. Auch, wenn das Wort „Krankheit“ in dem Beitrag einmal fällt, wird doch mehrmals erwähnt, dass Autismus eine angeborene, genetisch bedingte Entwicklungsstörung ist.  Die Aussagen sind insgesamt stimmig und bedienen sich nicht nur der üblichen Klischees, die leider häufig in Medienberichten zu finden sind.

Hauptsächlich geht es in der Reportage um das Thema Schule (der Schüler, der in dem Beitrag vorgestellt wird, besucht ein Gymnasium mit einer Schulbegleitung), um Möglichkeiten des Nachteilsausgleichs und der Unterstützung durch das Autismus-Kompetenz-Zentrum.

Leben mit Autismus – eine Videoreportage

Weitere Informationen zum Film und eine von TV touring zusammengestellte Liste mit Adressen in Unterfranken zum Thema Autismus  sind auf der Webseite von  TV touring veröffentlicht.

2 Gedanken zu „Leben mit Autismus – eine Videoreportage

  1. Bei mir wurde in früher Kindeheit auch das Asperger Syndrom diagnostiziert. Im Alter von 26 Jahren habe ich jetzt bereits zwei Universitätsabschlüsse geschafft und bin recht erfolgreich im Beruf. Vielleicht hilft das jemandem, der die Diagnose für sich oder seine Kinder bekommen hat.

    • Ja, danke … das hilft, zuversichtlich zu bleiben. Dir sage ich herzlichen Glückwunsch und weiter viel Erfolg.
      Meine Sorgen drehen nicht nur um den beruflichen Erfolg, sondern um die Frage, wer denn meinem Sohn ein Freund sein kann, wenn ich nicht mehr (stark genug) bin…
      Danke…
      M.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s