Bilder und Worte zum Welt-Autismus-Tag 2011 in Bonn

Das neue Logo zum Welt-Autismus-Tag

Foto: I.Ziffus

Veranstaltungsort des Welt-Autismus-Tages 2011 war zum dritten Mal die Johannesschule in Bonn.

Foto: I. Ziffus

Den Anfang machte wie in den Jahren zuvor das Orchester der Johannesschule unter der Leitung von Herrn Udo Seehausen.

Danach hieß der Schulleiter, Herrn Scherer, die Besucher der Veranstaltung willkommen und erzählte von einem nicht alltäglichen Schulaufnahmegespräch mit einem autistischen Jungen.

Foto: R.Rudolph

Es folgte ein kurzer Begrüßungsvortag von Sabine Kiefner mit den Gedanken  einer Asperger-Autistin über  Sinn und Ziele des Welt-Autismus-Tages

Zitat: „Häufig wird in Fachkreisen zwar über autistische Menschen gesprochen, aber viel zu wenig mit ihnen. Ich wünsche mir, dass wir –  die Menschen mit Autismus –  in der Zukunft mehr einbezogen werden in Entscheidungen, die uns und unseren Alltag betreffen.“

Foto: I.Ziffus

und die Präsentation des neuen Logos zum Welt-Autismus-Tag, welches von dem Maler Fridhelm Schauerte entworfen wurde.

Foto: I.Ziffus

Danach gab es einen Blumenstrauß, der von Judith Braun, der stellvertretenden Vorsitzenden des Vereins „Leben mit Autismus Bonn und Rhein-Sieg-Kreis e.V.“ nach einigen Worten des Veranstalters und Vorsitzenden des Vereins, Herrn Peter Schumacher, an Frau Kiefner überreicht wurde.

Foto: I.Ziffus
Foto: I. Ziffus

Der erste Vortag wurde gehalten von Professor Dr. Peter Roedler zum Thema:  „Zur Bedeutung des pädagogischen Blicks auf den Autismus“.

Nach einer einstündigen Mittagspause folgten vier Arbeitsgruppen mit folgenden Themen:

  • Prof. Dr. Peter Roedler – Was bedeutet Inklusion heute?
  • Sabine Kiefner – Das Asperger-Syndrom bei Mädchen und Frauen
  • Udo Seehausen –  Musiktherapie bei Menschen mit ASS
  • Herr Thiel – Hundetherapie bei Menschen mit ASS
Foto: R. Rudolph
Foto: I. Ziffus

Um 17 Uhr las Axel Brauns aus seinem Buch „Buntschatten und Fledermäuse“ und beantwortete im Anschluss daran Fragen aus dem Publikum.

Foto: I.Ziffus

Für Interessierte gab es wie in den vergangenen Jahren auch einen Bücherstand mit Fachliteratur rund um das Thema „Autismus“ und mit zahlreichen Büchern für Kinder.

Vielen Dank an Herrn Ziffus und Herrn Rudolph für die Bereitstellung der Fotos.

Für die TeilnehmerInnen meines Workshops „Asperger-Syndrom bei Frauen und Mädchen“, aber selbstverständlich auch für alle anderen Interessierten stelle ich hier meine PPP-Datei zur Verfügung:

Vortrag zum WAT 2011 „Das Asperger-Syndrom bei Mädchen und Frauen“

Ein Gedanke zu „Bilder und Worte zum Welt-Autismus-Tag 2011 in Bonn

  1. Das ist ein guter Bericht. Schön, dass Du dabeisein konntest. Hier fand nur eine Veranstaltung statt und ich konnte nicht hingehen…schade. Weil ansonsten war hier kaum was vom „Welt-Autismus-Tag“ zu hören.
    Viele Grüsse
    Elisabeth

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s