Zum Welt-Autismus-Tag

Es ist nicht viel, was man bei Recherchen im Internet oder in der Presse zum Welt-Autismus-Tag in Deutschland findet. Glücklicherweise war die Veranstaltung in Bonn gestern Abend sehr gut besucht.

Hier geht mein Dank an Herrn Peter Schumacher, Leiter der Selbsthilfegruppe frühkindlicher Autismus und Initiator der diesjährigen Veranstaltung zum Welt-Autismus-Tag in der Johannesschule in Bonn. Und natürlich auch an Herrn Scherer, den Leiter der Johannesschule, der die Räumlichkeiten für diesen Tag zur Verfügung gestellt hat.

Der Abend bot eine interessante Mischung von Informationen zum Thema Autismus, angefangen von einem musikalischen Beitrag von SchülerInnen der Johannesschule, Vorträge  über

  • Diagnose und Therapiemöglichkeiten von Herrn Lechmann, dem Leiter des ATZ Köln-Bonn
  • die Selbsthilfegruppe erwachsener Menschen mit Autismus
  • die Situation von Geschwisterkindern, geschildert von einer betroffenen Schülerin
  • die Beschulung autistischer Kinder von der Autismusfachberaterin der Stadt Bonn, Frau Salchow
  • Möglichkeiten der Vernetzung betroffener Eltern von der Mutter eines autistischen Kindes
  • die Arbeit einer Schulbegleitung für autistische Kinder von einer Fachkraft
  • Autismus aus der Sicht eines betroffenen Schülers, vorgetragen von seiner Stützerin
  • das Bild des Kunstmalers Fridhelm Schauerte, der eines seiner Bilder der SHG frühkindlicher Autismus zur Verfügung gestellt hat

bis hin zur Übergabe eines Schecks in Höhe von 1.500 Euro zugunsten zweier vollstationärer Wohneinrichtungen für autistische Menschen, dem Haus Hommeln und dem Haus Combüchen..

Am Ende eines langen, interessanten Abends versprach Herr Schumacher, dass es auch im nächsten Jahr eine Veranstaltung zum Welt-Autismus-Tag geben wird.

Abschließend möchte ich aber auch noch auf einen Beitrag des rbb-online hinweisen, der zum Welt-Autismus-Tag ein Projekt in Cottbus vorgestellt hat. Dort werden autistische Kinder und ihre Eltern mit einer Videokamera im Alltag begleitet. Die gemeinsame Analyse der Bilder soll den Familien den Umgang mit ihren autistischen Kindern erleichtern. Hierzu gibt es ein Video, das auf der Webseite des rbb-online angesehen werden kann.

Natürlich fanden gestern auch in vielen anderen Ländern in und ausserhalb Europas Veranstaltungen zum Welt-Autismus-Tag statt. Eine Liste dieser Veranstaltungen gibt es auf der Webseite des WAAD.

Dort findet man auch ein Schreiben des amerikanischen Präsidenten Obama zum Welt-Autismus-Tag.

Erwähnen möchte ich weiterhin das bewundernswerte Engagement des Elternzentrums Berlin e.V., das schon seit geraumer Zeit vor dem Berliner Senat um den Erhalt bzw. die Verbesserung der Schulbegleitung ihrer autistischen Kinder kämpft. Hierzu aktuell ein offener Brief an den Berliner Senat vom 10.02.09-
Wer den Elternverein mit seiner Unterschrift unterstützen möchte, kann das hier tun.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s